*Sarah* Chaos-Queen im Einsatz: STR Triathlon in Senftenberg

„Der sonnige Triathlon der Lausitz“: So wirbt der STR Triathlon in Senftenberg. Auf meine Triathlon-Wunschliste für dieses Jahr hat er es allerdings nicht ausschließlich wegen des Slogans geschafft, sondern vor allem, weil der Verein meiner Trainerin Anke ihn ausrichtet. Das heißt also: Tatkräftige Unterstützung an der Strecke und mal wieder ein bisschen quatschen.

Glücklicherweise konnte ich auch meinen Herzensmann zu einem Kurztrip überreden. So hatte ich mir das Ganze während der Planung vorgestellt: Ein Wochenende voller Ruhe, Natur, Sonne und ein bisschen Triathlon.

Als das Wochenende allerdings vor der Tür stand, sah das alles ein bisschen anders aus: Tausend Termine noch kurz vor der Abfahrt und fürs Wochenende war wettertechnisch nur Gewitter angesagt. Aber als Triathlet ist man natürlich wettererprobt und geht trotzdem an den Start!

Weiterlesen

Sarahs Berlin Triathlon 2016 – alles außer Fleischbällchen!

Jaaaaa, der Berlin Triathlon, da werden Erinnerungen wach. Dani und ich hatten hier letztes Jahr den ersten „richtigen“ Triathlon gemacht, so mit Freiwasser und Medaille. Während es letztes Jahr noch über die Sprintdistanz an den Start ging, wollten wir dieses Jahr die Olympische Distanz bezwingen: Also zwei Mal um die Insel der Jugend schwimmen (1500m), statt 4 Runden auf dem Rad 9 Runden durch den Treptower Park heizen und zum krönenden Abschluss noch zwei Mal 5 Kilometer laufen.

Weiterlesen

Oh, the bike excitement!

Where to start… I have this bike and I love it. It is bright green, heavy and ohhh so comfortable. When I bought it a few years ago, I thought myself crazy for spending roughly 200 Euros on this. But I loved it and that was worth every Cent.

My comfy green grandma bike.

My comfy green grandma bike.

Now the thing about races in triathlons is – apparently – that I cannot actually race with my comfy grandma bike. They seriously won’t let me.

So… I think I actually have to get a road bike. Me. A road bike. I’m a Klutz. I’m so clumsy, I shouldn’t even own a fast bike. And I shouldn’t own an expensive bike either. But road bikes are exactly that: fast and expensive.

I’ve now been thinking about getting an actual race bike since our decision go for triathlon last October. And I decided to take the next step.

So last Saturday, I took Daniii and our triathlon rookie task force to a recommended triathlon shop to try out some bikes. And come as it must – I fell in love. I went back to the shop on Monday to purchase a Cannondale CAAD 8 – not in my signature green this time – but in black and white. I am so incredibly excited. I can’t wait for the triathlon shop to call me so I can get fitted and hit the road (not literally, hopefully). And my comfy green grandma bike will get a rest from time to time.

Much bike, so excitement.